Banner

Eine Million für überschallschnelle Air Force One

0

Das Start-up-Unternehmen Exosonic hat einen 24 monatigen Entwicklungsvertrag von der US Air Force bekommen. Eine Million hat das Unternehmen bekommen um zu prüfen, ob eine überschallschnelle Air Force One möglich ist. Das Unternehmen arbeitet an einem Überschallflugzeug, das mit Mach 1,8 unterwegs sein soll. Das Flugzeug soll Platz für 70 Passagiere haben und wie die bisherigen Air Force One Flugzeuge, mit Kabinen, Aufenthaltsräumen und Konferenzraum ausgestattet sein.

Neben Exosonic haben die zwei Start-Ups Hermeus Corporation und Boom, Förderverträge mit der US Air Force. Boom arbeitet ähnlich wie Exosonic an einem Flugzeug für bis zu 70 Personen, während Hermeus an einem Mach 5 Flugzeug für eine geringe Personenanzahl arbeitet. Die Flugzeuge sollen mit neuen Triebwerken ausgestattet werden, die Überschallreisen auch über Land ermöglichen, ohne das der Überschallknall die Erde erreicht.

 

 

Comments are closed.