Autor: Redaktion

Waren und Dienstleistungen waren in Deutschland im vergangenen Monat fast vier Prozent teurer als im Vorjahreszeitraum. Die Inflationsrate betrug im August laut Statistischem Bundesamt durchschnittlich 3,9 Prozent. Wir hatten bereits über den höchsten Anstieg der Verbraucherpreise seit der Wiedervereinigung berichtet. Das Münchner ifo-Institut rechnet für das laufende Jahr mit einer Inflationsrate von drei Prozent. Und auch für 2022 erwarten die Ökonomen eine Inflationsrate zwischen 2 und 2,5 Prozent. Allerdings hatten im Vorjahr die temporäre Mehrwertsteuersenkung in der zweiten Jahreshälfte und der Absturz der Energiepreise während der Coronakrise zu außergewöhnlich niedrigen Preisen geführt, die nun als Referenz gelten. So war im…

Read More

Ab sofort müssen Unternehmen, Schulen und sogar Regierungsbehörden in Florida mit einer Geldstrafe rechnen, wenn sie von ihren Kunden oder Besuchern einen COVID-19-Impfausweis verlangen. Das vom republikanischen Gouverneur Ron DeSantis eingebrachte Gesetz besagt, dass von Kunden oder Klienten keine Dokumentation verlangt werden darf, die eine COVID-19-Impfung oder Genesung nach einer Infektion bescheinigt, um Zugang zu Geschäften oder Dienstleistungen in Florida zu erhalten. Verlangen Unternehmen, Behörden oder Bildungseinrichtungen doch einen entsprechenden Nachweis, droht ihnen eine Geldstrafe von 5.000 Euro. Landwirtschaftskommissarin Nikki Fried von den Demokraten, die im kommenden Jahr vermutlich als Gouverneurskandidatin DeSantis herausfordern will, kritisierte die Geldstrafen. DeSantis richte sich…

Read More

Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt sich verständnislos gegenüber den Anfeindungen der Autobauer im Rahmen der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in München. Die Automobilindustrie sei nicht per se Teil des Klimaproblems, sagte Merkel im Rahmen der offiziellen Eröffnung, sondern vor allen Dingen auch ein zentraler Teil der Lösung. Sie freue sich, dass der Trend jetzt unübersehbar zur E-Mobilität gehe: Alle Hersteller hätten mittlerweile alltagstaugliche Elektrofahrzeuge in ihrem Programm. Das sei bei der letzten IAA in Frankfurt vor zwei Jahren noch anders gewesen. Dagegen teilte die Kanzlerin die Kritik der Autobranche am schleppenden Aufbau öffentlicher Ladesäulen. In ganz Deutschland gibt es bisher nur rund…

Read More

Die Experten für Vermögensaufbau durch Immobilieninvestments, Keven Merz und Michael Burgund, erläutern im WirtschaftTV-Interview, warum Immobilien als Kapitalanlagen für den langfristigen Vermögensaufbau geeignet sind. Dabei gehen die Experten auch auf die Fallstricke des Immobilieninvestments ein, weisen auf die zu beachtenden Parameter bei derartigen Investitionen hin, und erklären was Immobilien so attraktiv gegenüber den gängigen Anlageoptionen macht.

Read More

Bargeldverbot oder Einschränkungen des Barzahlungsverkehrs sollen vor allem illegale Geldflüsse verhindern. Denn Überweisungen und Abbuchungen sind im Gegensatz zu Barzahlungen meist gut nachvollziehbar. Mit Kryptowährungen lässt sich diese Transparenz allerdings vermeiden. Und genau das nutzen auch Schwerverbrecher für ihre schmutzigen Geschäfte. So gehört auch die italienische Mafia offenbar zu den großen Profiteuren der anonymen digitalen Zahlungen. Das geht aus dem jüngsten Bericht der italienischen Anti-Mafia-Polizei Dia an das Parlament hervor. Demnach nutzt die kalabrische ’Ndrangheta Kryptowährungen für den Handel mit kolumbianischen Kartellen. Die ’Ndrangheta ist vor allem im Kokain-Geschäft tätig. Auch im Cybercrime und dem sogenannten Darknet ist die Mafia…

Read More

Elektroautos beginnen allmählich, zu unserem alltäglichen Straßenbild zu gehören. Auch Elektrobusse sind regelmäßig zu sehen, und auf der Autobahn 1, zwischen Lübeck und Reinfeld, sowie der A5 zwischen Langen/Mörfelden und Weiterstadt fahren auf Oberleitungs-Teststrecken schon seit zwei Jahren Elektro-LKW. Was bisher noch fehlt, sind Elektroflugzeuge. Doch auch das soll sich bald ändern. Als weltweit erstes Unternehmen hat die Express Division der Deutsche Post DHL Group zwölf Elektroflugzeuge des Typs »Alice« beim Hersteller Eviation bestellt. Sie sollen schon im Jahr 2024 ausgeliefert werden und dann möglichst bald an den Start gehen. Das nach Angaben des Herstellers derzeit marktführende Elektroflugzeug kann sowohl…

Read More

Kluge Hollywoodstars kassieren nicht einfach Gagen für Filmrollen und kaufen sich damit Häuser, Boote und Flugzeuge, bis außer Schulden nichts mehr übrig ist. Sie bauen sich mit ihrem Vermögen weitere Geschäfte auf und schaffen sich so langfristig zusätzliche Einkommensquellen. Reese Witherspoon hat sich jetzt mit einem Megadeal auf den Spitzenplatz der reichsten Schauspieler der Welt katapultiert. Laut US-Wirtschaftsmagazin Forbes verfügt sie nun über ein Vermögen von rund 400 Millionen US-Dollar. Witherspoon ist die Gründerin der mit 900 Millionen US-Dollar bewerteten Produktionsfirma »Hello Sunshine«. Rund die Hälfte ihrer Anteile daran hat sie jetzt an die Investmentgesellschaft Blackstone verkauft; einen Anteil von…

Read More

Die Vereinigten Arabischen Emirate bauen für rund 1,1 Milliarden Dollar eine der größten Müllverbrennungsanlagen der Welt. So will das Land die Entsorgung seiner immer stärker wachsenden Abfallmengen in den Griff bekommen. Im Rahmen eines “Waste to Energy”-Konzepts haben die Emirate bereits mehrere kleinere Anlagen geplant, um Müll zu beseitigen und Strom zu erzeugen. Die erste davon, mit einer Leistung von etwa 30 Megawatt, soll dieses Jahr im Emirat Sharjah in Betrieb genommen werden. Wenn zwei weitere Projekte in Abu Dhabi abgeschlossen sind, könnte das Land fast zwei Drittel des derzeit produzierten Hausmülls verbrennen. Die Entscheidung zur Verbrennung, statt die Abfälle…

Read More

Andere Länder haben sie schon, jetzt droht sie auch Deutschland: die Bargeldobergrenze. Die EU will mit Hilfe eines ganzen Bündels von Maßnahmen den Kampf gegen Geldwäsche weiter intensivieren. Dazu gehört auch, dass Zahlungen mit Bargeld in Höhe von maximal 10.000,- Euro durchgeführt werden dürfen und eine neue Überwachungsbehörde installiert wird. Auf diese Weise will die EU-Kommission verhindern, dass Milliardenbeträge aus kriminellen Geschäften in die reguläre Wirtschaft fließen. Erst kürzlich war der Europäische Rechnungshof nach einer Prüfung zu dem Schluss gekommen, dass es deutliche Schwächen im Kampf gegen die Geldwäsche gibt. Die Schwächen der EU bei der Bekämpfung von Geldwäsche und…

Read More

Der Fahrdienstvermittler Lyft soll in den kommenden fünf Jahren bis zu 1.000 selbstfahrende Autos der Roboterwagen-Firma Argo AI bekommen. Das von Volkswagen und Ford finanzierte Unternehmen Argo AI will die ersten umgebauten Ford-Fahrzeuge bereits im Laufe dieses Jahres in Miami auf die Plattform bringen, sagte Lyft-Managerin Jody Kelman dem Technologie-Blog TechCrunch. Bei Lyft können bereits testweise Fahrten mit selbstfahrenden Autos in Las Vegas geordert werden. Die Wagen sind mit Technologie der Firma Motional unterwegs. Motional ist ein Gemeinschaftsunternehmen des Autobauers Hyundai und des Zulieferers Aptiv. Argo testet seine Roboterwagen in den USA bisher unter anderem in Detroit, Pittsburgh und in…

Read More

Der Automobil- und Lastwagenhersteller Daimler will trotz üppiger Milliardengewinne an seinem aktuellen Sparkurs festhalten. Dazu könnte das Streichen von 20.000 – 30.000 Stellen gehören. Konzernchef Ola Källenius sagte wörtlich »Weder können wir noch wollen wir das schwäbische Gen des Sparens aufgeben«. Diese Strategie sorgt für Unverständnis nicht nur bei Mitarbeitern. Der Daimler-Betriebsratsvorsitzende Michael Brecht sagte gegenüber der »Automobilwoche«: »Wenn wir volle Auftragsbücher haben und die Gewinne sprudeln, wie soll die Belegschaft da Verständnis haben für Sparmaßnahmen, die über Jahre laufen sollen?« Der Konzern hatte vor rund einem Jahr zu Beginn der Pandemie wegen tiefroter Zahlen und eines Nachfrageeinbruchs seinen Sparkurs…

Read More

Sanktionen und politische Statements durch kommerzielle Unternehmen sind eher selten. Die meisten Konzerne nehmen dankbar jeden rechtlich vertretbaren Absatzmarkt an. Der amerikanische Eis-Gigant Ben & Jerry’s hat mit der Ankündigung eines Verkaufsstopps seiner Produkte in besetzten Palästinensergebieten ein radikales Zeichen gesetzt. Und das schlägt jetzt hohe Wellen. Das Unternehmen hatte angekündigt, ab Ende 2022 die langjährige Partnerschaft mit einem Lizenznehmer, der das Eis in Israel produziert und in der Region verkauft, nicht weiter zu verlängern. Dazu gab der Eishersteller bekannt, es entspreche nicht den Werten von Ben & Jerry’s, seine Eiscreme weiter in besetzten Palästinensergebieten zu verkaufen. Das sagten ihnen…

Read More

Das Jahrhundert-Unwetter, das vor allem in Deutschland, aber auch in der Schweiz, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden für starke Überschwemmungen gesorgt hat, verursacht nicht nur menschliches Leid. Auch die wirtschaftlichen Schäden der Überflutungen sind enorm. Die Investmentbank Berenberg hat ausgerechnet, dass die Versicherer zwei bis drei Milliarden Euro zur Regulierung zur Verfügung stellen müssen. Am stärksten soll die Allianz von den Ansprüchen betroffen sein. Die britischen Analysten haben allerdings nicht die öffentlich-rechtlichen Versicherer in ihre Berechnungen einbezogen. Auch auf die Düsseldorfer Provinzial, die in Nordrhein-Westfalen und im Norden von Rheinland-Pfalz aktiv ist, und auf die Versicherungskammer Bayern in München mit…

Read More

100 Millionen Britische Pfund, rund 117 Millionen Euro als Bonus für einen Vorstandsvorsitzenden – so eine Extrabelohnung dafür, seinen Job gutzumachen, stößt nicht überall auf Verständnis. Das ist aber die Summe, die dem Chef der ungarischen Fluglinie Wizz Air, József Váradi, winkt, wenn er das Unternehmen in den nächsten fünf Jahren erfolgreich führt. Kräftigen Gegenwind gibt es von den Gewerkschaften. Wizz Air habe lange Zeit Geld auf Kosten der Angestellten gemacht. József Váradi mit einem 100-Millionen-Pfund-Bonus dafür zu belohnen, dass er die Fluggesellschaft auf diese Weise führe, sei unangemessen und inakzeptabel, kommentiert die European Transport Workers’ Federation den Plan. Allerdings…

Read More

Das Ende der Verbrennungsmotoren in Europa rückt immer näher. Jetzt hat die EU-Kommission angekündigt, dass sie schon ab dem Jahr 2035, also in nicht einmal anderthalb Jahrzehnten, keine herkömmlichen Benzin- und Dieselautos in Europa mehr zulassen will. Der gerade präsentierte Vorschlag der Kommission sieht vor, dass bereits bis 2030 die sogenannten Treibhausgasemissionen von Neuwagen um 55 Prozent im Vergleich zum aktuellen Jahr gesenkt werden sollen. Wenn sich Hersteller nicht an die Vorgaben halten, sollen sie Strafen zahlen. Dafür soll im Gegenzug auch die Infrastruktur für die Fahrzeuge mit neuartigen Antrieben wesentlich verbessert werden. Geplant ist, dass auf großen Hauptverkehrsstraßen der…

Read More

Impfstoffhersteller, deren Manager ihre eigenen Aktienpakete verkaufen – das wirkt nicht besonders vertrauenserweckend. Doch genau das passiert gerade beim Biotech-Unternehmen CureVac. Vier Topmanager des Tübinger Unternehmens haben große Aktienpakete abgestoßen und damit rund 38 Millionen Dollar erlöst. Und das, nachdem Mitte Juni gerade eine enttäuschende klinische Studie zur Wirksamkeit des CureVac-Impfstoffs gegen Covid-19 vorgelegt wurde, was für einen Absturz der Aktien gesorgt hatte. Der Unternehmenswert halbierte sich daraufhin innerhalb einer Nacht von rund 16 auf 8 Milliarden Euro. Doch offenbar steckt hinter dem Verkauf kein Misstrauen der Manager gegenüber ihrem eigenen Unternehmen, sondern eher eine unerwartete Wendung in der Entwicklung…

Read More

Eine restriktive Krisenpolitik sowie eine erhöhte Nachfrage nach Elektronik- und Pharmaprodukten beschert dem Exportriesen China zurzeit ein spektakuläres Comeback auf die Weltmärkte. Laut der chinesischen Zollbehörde stiegen die Exporte der zweitgrößten Volkswirtschaft im Vorjahresvergleich um fast ein Drittel auf rund 281 Milliarden Dollar. Doch nicht nur die Exporte haben zugelegt. Die Einfuhren nach China stiegen sogar um 36,7 Prozent an und betrugen in der ersten Jahreshälfte somit rund 230 Milliarden Dollar. Davon profitierten im Juni auch deutsche Unternehmen. Für Autokonzerne und Unternehmen der Maschinenbau-Branche gilt China als der wichtigste Absatzmarkt weltweit. Die deutschen Ausfuhren nach China stiegen im Vorjahresvergleich um…

Read More

»Die Renten sind sicher« lautet der seit Jahrzehnten berühmte Ausspruch des damaligen Bundesarbeitsministers Norbert Blühm. Die Realität sieht anders aus. Der Ökonom Bert Rürup sagt es jetzt ganz deutlich: »Sichere Renten gibt es nicht.« Dennoch sorgt laut einer aktuellen Umfrage der Deutschen Bank rund jeder sechste Deutsche weder privat noch betrieblich fürs Alter vor. Noch viel schlechter sieht es laut der Studie bei den Geringverdienern aus. Von ihnen legen sogar 44 Prozent kein Geld zurück. Jetzt zeigt sich, wie wichtig das Thema auch für die bevorstehende Bundestagswahl werden könnte. In einer vom Business Insider in Auftrag gegebenen Studie gaben 38,6…

Read More

Dass Nicht-Parlamentarier fordern, man sollte Bundestagsabgeordneten die teils üppigen Pension kürzen, ist nichts Außergewöhnliches. Aber dass die Abgeordneten selbst dazu aufrufen, klingt schon fast kurios. Tatsächlich aber haben sich Abgeordnete mehrerer Fraktionen jetzt zusammengefunden und eine gemeinsame Erklärung abgegeben. Darin schreiben Parlamentarier von Union, SPD, Linken, FDP und Grünen, Bundestagsabgeordnete sollten selbst für ihr Alter vorsorgen, statt im Rahmen einer Sonderregelung Altersversorgung zu erhalten. Bislang erhalten Abgeordnete je nach Dauer der Zugehörigkeit immerhin bis zu 6.750 Euro im Monat als Pension. Für den Vorstoß zusammengetan haben sich die Abgeordneten Carsten Linnemann (CDU), Ralf Kapschack (SPD), Johannes Vogel (FDP), Matthias M.…

Read More

Im WirtschaftTV-Talk erläutert Gerold Wolfarth, welche Möglichkeiten sich Unternehmern im Zuge der durch die Corona-Pandemie vorangetriebenen Digitalisierung für zukünftigen Erfolg bieten und welche Aspekte dabei beachtet werden sollten. Als Unternehmer, Investor und Mentor rät der Experte zu einer Kooperation von mittelständischen Unternehmen und neuen Start-Ups: Die Jüngeren profitieren von der langjährigen Erfahrung der Älteren, umgekehrt können die Innovationsimpulse verstaubte Firmenstrukturen bereichern. Dies erfordere laut Wolfarth Offenheit von beiden Seiten.

Read More