Banner

Finnland: Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt

0

Die Corona-Fallzahlen in Finnland sind weiterhin unverändert niedrig. Nun lockert das nördlichste Land der EU weitere Maßnahmen, die während der Pandemie erlassen wurden. Ab Samstag erlaubt Finnland als erste Land der EU wieder Veranstaltungen und Versammlungen mit mehr als 500 Teilnehmern. Dies gilt nach einer Mitteilung der finnischen Regierung für Indoor-Veranstaltungen, wie auch für Events auf umschlossenen Außenflächen. Die Einhaltung der Richtlinien, die von den Behörden zur Vermeidung von Infektionen aufgestellt werden, sind allerdings Grundlage für die Lockerung der Maßnahme.

Neben der Mitteilung, dass größere Menschenmengen zugelassen werden, gibt die Regierung gleichzeitig noch eine Empfehlung an die Menschen aus. Sie empfiehlt den Menschen, nicht länger aus dem Homeoffice zu arbeiten.

Im Vergleich mit dem Rest der EU-Länder ist Finnland eines der Länder mit den geringsten Neuinfektionszahlen. Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) hat veröffentlich, dass es in Finnland in den letzten sieben Tagen nur knapp 0,9 bestätigte neue Fälle pro 100.000 Einwohnern gab. Im Vergleich gab es in Deutschland etwa 4,4, in Schweden 13,1 und in Spanien 27,7 bestätigte Neuinfektionen pro hunderttausend Einwohner.

 

Entwicklung in Deutschland: Trotz Corona: Konzert mit 5.000 Besuchern

 

 

Comments are closed.