Banner

Aus diesen Gründen geraten die Ölpreise unter Druck

0

Die Barrel Preise sinken momentan, bei der Nordseesorte Brent kostete eins 38,43 US-Dollar, das sind 30 Cent weniger als noch vor wenigen Tagen. Bei der US-Sorte West Texas Intermediate sank der Preis sogar um 64 Cent und zwar auf 35,64 Dollar.

Da es auf einem Großmarkt in Peking, sowie in den USA, zu einem erneuten Corona-Ausbruch kam, war die Stimmung an den Finanzmärkten weiter trübe. Sie befürchten eine zweite Corona-Welle.

Hinzu kamen durchwachsene Konjunkturdaten aus China. Im Reich der Mitte gibt es mittlerweile wirtschaftliche Erholung, während die private Konsumnachfrage eher verhalten bleibt.

Es droht ein erneuter Rückschlag, nachdem sich die Ölpreise in den vergangenen Wochen nach dem Einbruch im März und April wieder erholt hatten.

 

 

 

Bild: www.depositphotos.com/solarseven

Comments are closed.