Banner

Xiaomi stößt Apple bei Smartphoneverkäufen vom dritten Platz

0

Auf dem Weg zum größten Smartphone-Hersteller ist Apple vom chinesischen Hersteller Xiaomi vom dritten Platz verdrängt worden. Weiterhin ungeschlagen bleibt Samsung auf dem ersten Platz und Huawei auf dem zweiten. Den Marktbeobachtern des Marktforschers Gartner zufolge hat der chinesische Konzern Xiaomi im dritten Quartal mehr Geräte verkauft als Apple. Bekannt für seine Mi-Reihe, verkauft Xiaomi 44,4 Millionen Geräte. Apple im Vergleich kam im dritten Quartal auf rund 40,6 Millionen Smartphones. Gartner beruft sich dabei auf eine eigene Datenerhebung.

Neben Samsung ist Xiaomi der einzige Smartphone-Hersteller, der im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum verzeichnen kann. Während die Verkäufe von Samsung um 2,2 Prozent über dem Vorjahr lagen, steigen die Verkäufe bei Xiaomi um fast 35 zum Vorjahr. Der Konzern profitiert nicht nur vom wachsenden Markt in China sondern auch von den großen Problemen des Konkurrenten Huawei. Der Konzern hat unter anderem stark mit den US-Sanktionen zu kämpfen.

Der leichte Rückgang von 0,6 Prozent bei den Verkäufen von Apples iPhones liegt laut Annette Zimmermann von Gartner, vor allem an der verspäteten Auslieferung der neuen iPhones. „Dieses Jahr, begannen die Eröffnungsveranstaltung und der Auslieferungsstart vier Wochen später als üblich“, so Zimmermann.

 

 

Comments are closed.