Banner

Janet Yellen: Nordamerikas erste Finanzministerin

0

Durch die bevorstehende Amtsübergabe am 20. Januar 2021 in den USA, bei der der neu gewählte Präsident Joe Biden seine Aufgabe antreten soll, werden neue Posten zu vergeben sein. So auch der Posten für eine neue Finanzministerin. 

Janet Yellen eine weltweit sehr geschätzt Frau in der Politik und Wirtschaft, die sich neben der Ökonomie auch dem Lehren an Universitäten wie “Havard“ und der “London school of economics“ widmete, soll von Joe Biden zur neuen Finanzministerin gewählt werden und wäre damit die erste Frau in diesem Amt. Damit kennt sich die 74-Jährige aber aus, denn schon als sie 2014 die Leitung der Zentralen Notenbank in den USA übernahm, war sie die erste Frau, die dies jemals tat. Auch als sie ihren Doktor machte, war sie die einzige Frau unter einem Dutzend Männern. 

So beschreiben ihre Mitarbeiter und Freunde sie als eine freundliche, behutsame und zielstrebige Person. Ihre Kompromissfähigkeit führte in der Vergangenheit oft zu Erfolgen und so baute sie sich ein großes Netz an Kontakten zu Zentralbanken und Außenministern auf. 

Man kann hier also von einer sozialen, erfahrenen und moderaten Demokratin sprechen, die in Zukunft als oberste Beraterin in Finanzfragen für Präsident Biden fungieren soll.

 

 

Comments are closed.