Banner

China im Wirtschaftshoch

0

Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern derzeit, hat China die Corona-Krise so gut wie überwunden. Für die zweitgrößte Volkswirtschaft geht es wieder bergauf, da sich der Außenhandel wieder erholt und die Industrieproduktion stetig zulegt. Im dritten Quartal kann die Wirtschaftsnation ein Wachstum von 4,9 Prozent verzeichnen. Durch die Erholung eröffnen sich auch für die deutsche Wirtschaft neue Möglichkeiten.

Der Einkaufsmanagerindex für das herstellende Gewerbe des Wirtschaftsmagazines „Caixin“ steigerte sich im Oktober von 53,0 auf 53,6 Punkte. Dies ist der höchste Stand seit Januar 2011. Ist der Wert über 50 Punkte, wächst die Industrie.

China macht deutlich, dass der Kampf gegen das Corona-Virus auch ein Kampf gegen die Rezession ist. Die Wirtschaft kann erst wieder wachsen, wenn die Pandemie besiegt ist. In der Metropole Wuhan waren im Dezember die ersten Infektionen entdeckt worden. Das bevölkerungsreichste Land hat nach einem langsamen und unzureichenden Umgang mit dem neuen Sars-CoV-2-Virus seit Ende Januar hart durchgegriffen. Durch Quarantäne-Maßnahmen, Massentests, Kontaktverfolgungen und Einreisebeschränkungen konnte das Virus unter Kontrolle gebracht werden.

 

 

Comments are closed.