Banner

Trump: Gott hat mir Corona gesendet

0

Präsident Donald Trump spricht in einem am Mittwoch unter anderem auf seinem Twitter-Account veröffentlichten Video davon, dass seine Corona-Infektion ein Segen Gottes gewesen sei.

Während seines Aufenthaltes im Militärkrankenhaus sei ihm neben anderen Mitteln auch das Mittel Regeneron verabreicht worden. Dabei handelt es sich um ein noch experimentelles Medikament mit dem Namen REGN-COV2 der Biotech-Firma REGENERON. Es ist, laut Hersteller, eine Kombination zweier Monoklonaler Antikörper, die sich an die Bindeproteine des Virus heften und das Immunsystem darin unterstützen, das Virus zu bekämpfen. Das Mittel hat in Vorklinischen Studien bei nichtmenschlichen Primaten gezeigt, dass die Viruslast und die damit assoziierten Schäden in den Lungen verringert werden können.

Es sei „Gottes Segen“ gewesen, dass er an Covid-19 erkrankt sei, sagt Trump in seinem Video. „Ich hatte von diesem Medikament gehört. Ich sagte, lasst mich das nehmen. Es war mein Vorschlag. Und es war unglaublich, wie es gewirkt hat“. „Und wenn ich mir das nicht eingefangen hätte, hätten wir es nur in einer Reihe mit anderen Medikamenten betrachtet“ sagt Trump weiter.

Das Unternehmen hat für sein experimentelles Medikament „Emergency Use Authorization“ (EUA) beantragt, die es ermöglicht, dass das Medikament noch vor dem Abschluss aller klinischen Studien, einzusetzen. Präsident Trump spricht in seinem Video, dass er die Autorisierung sofort durchführen werde.

Der Aktienkurs des Biotech-Unternehmens stieg nach der Ankündigung Trumps um mehr als fünf Prozent zu Börsenbeginn. „Hunderttausende Dosen“ gebe es laut Trump, die so schnell wie möglich in die Krankenhäuser gebracht werden sollen. Sie sollen für alle Menschen kostenlos sein. Die Logistik soll vom Militär übernommen werden. REGENERON schreibt in einer eigenen Pressemitteilung, das zur Zeit rund 50.000 Dosen für Patienten zur Verfügung stünden und in den nächsten paar Monaten für bis zu 300.000 Patienten, Medikamente zur Verfügung stehen könnten.

„Ich will, das Sie bekommen, was ich bekommen habe – und ich werde es kostenlos machen“, sagt Trump in seinem Video. Zusätzlich wiederholt er in seinem Video, dass seiner Meinung nach, schon vor der Wahl am dritten November Impfungen zur Verfügung stehen. Experte Dr. Anthony Fauci, Berater des Weißen Hauses in Corona-Fragen, ist optimistisch, dass bis Ende des Jahres oder Anfang 2021 eine Impfung möglich sein könnte. Das Patienten das Medikament kostenlos erhalten sollen, begründete Trump damit, dass die Menschen nicht Schuld daran seien, sich mit dem Virus infiziert zu haben, sondern dass es die Schuld Chinas sei.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

„China wird einen großen Preis dafür bezahlen, was sie der Welt angetan haben“, in welcher Art und Weise China bezahlen werde, lässt Trump offen. Mit der alleinigen Schuldzuweisung an China schiebt Trump erneut die Verantwortung von sich, in der Coronakrise falsch gehandelt zu haben, wie ihm Kritiker vorwerfen. Ihm wird von Kritikern unter anderem vorgeworfen, die Bevölkerung nicht richtig informiert zu haben und die Gefahr bewusst heruntergespielt zu haben und somit die Bevölkerung durch Falschinformationen gefährdet zu haben.

 

 

Comments are closed.