Banner

Airbnb vor Börsengang

0

Airbnb, die bekannteste Plattform zur Vermietung von privaten Unterkünften, hat einen vertraulichen Antrag zur Aktienplatzierung bei der Börsenaufsicht SEC eingereicht.

Bereits in der Vergangenheit wurde Airbnb mit einem Börsengang im Jahr 2020 in Verbindung gebracht. Da die Plattform, ähnlich wie die weltweite Reise- und Tourismusbranche, durch die Folgen von der Corona-Pandemie massiv unter Druck stand, war nicht absehbar, ob dieser Schritt noch tatsächlich erfolgen wird.

Einen genauen Termin hat Airbnb vorerst nicht genannt. Dieser wird gekoppelt an die Marktbedingungen, die Anzahl der Aktien und zu welchem Preis diese angeboten werden.

Comments are closed.