Banner

US-Börsen starten stark und schließen im Minus

0

Die US-Aktien haben am Dienstag einen starken Start an den US-Börsen hingelegt. Der S&P 500 konnte kurz nach Handelseröffnung um ein halbes Prozent zulegen auf 3.377 Punkte und stand damit kurz vor einem neuen Allzeithoch. Der Dow Jones überschritt zum ersten Mal seit Februar wieder die Marke von 28.000 Punkten.

Grund für die Zuwächse an den Märkten waren vorwiegend zwei Nachrichten. Russland hatte verkündet, als erstes Land, einen Corona-Impfstoff zugelassen zu haben. Aktien von Kreuzfahrt- und Flugunternehmen reagierten positiv auf diese Nachricht und legten bis zu fünf Prozent zu. Die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump „sehr ernsthaft“ darüber nachzudenken, die Kapitalertragssteuer zu senken, sorgte für weitere positive Reaktionen an der Börse.

Trotz der beiden Entwicklungen schlossen die US-Börsen am Dienstag im Minus. Der S&P 500 schloss mit 3.333 Punkten und der Dow Jones schloss mit 27.686 Punkten. Enttäuschung zeigten die Anleger über die Nachricht eines ranghohen Republikaners, demzufolge es gegenwärtig keine Verhandlungen über ein neues Hilfsprogramm zur Linderung der Auswirkungen der Corona-Pandemie gebe, berichtet das Handelsblatt.

 

 

Comments are closed.