Banner

Deutsche Bahn: Wartewelten im Test

0

Die Deutsche Bahn will ihren Kunden die Wartezeit versüßen. Am Münchner Hauptbahnhof würden ab sofort „innovative Wartewelten“ getestet. Die drei Konzepte basieren demnach auf Ergebnissen einer Kundenbefragung. Geboten werden unter anderem Snacks und Spielmöglichkeiten für Kinder.

Kleine Bahnfahrer können sich den Angaben zufolge mit Memory, einem Schiebepuzzle und anderen Spielen vergnügen. Auch stehe ein Holz-ICE für Mitfahrer bereit. Daneben gibt es den Bereich „grünes Warten“ mit einer „vertikalen Wand aus echtem Moos“. Diese soll den Kohlendioxidgehalt in der Luft senken und „für eine entspannte Atmosphäre“ sorgen.

Schließlich bietet laut Bahn die Gastronomie „Brotzeit“ eine Auswahl an Getränken und Snacks an. Der Schwerpunkt liege auf frischen und regionalen Produkten. Vor lauter Spaß im Wartebereich sollen die Kunden aber ihre Züge nicht verpassen – deshalb gibt es auch einen Informationsmonitor im neuen Aufenthaltsbereich. Dieser zeige „übersichtlich und gut lesbar“ die aktuellen An- und Abfahrtszeiten, erklärte die Bahn.

Reisende können die „Wartewelten“ bis März 2017 in München testen. Danach will die Deutsche Bahn die Teile, die bei den Kunden die größte Resonanz finden, auf die Aufenthaltsräume in Bahnhöfen bundesweit übertragen. Der Test gehört zur Qualitätsoffensive des Unternehmens, mit der Bahnfahren attraktiver werden soll.

 

 

Foto: ifeelstock/ Depositphotos

Comments are closed.