Banner

Angleichung der Ostrenten: Kosten von 5,7 Milliarden Euro bis 2020

0

Das wird teuer: Die geplante Angleichung der Ostrenten auf Westniveau soll laut „Schweriner Volkszeitung“ 5,7 Milliarden Euro kosten. Die Renten im Osten sollen in einem ersten Schritt 2018 um die Hälfte des Unterschieds zu den Westrenten angehoben und 2020 darauf dann komplett angeglichen werden. Der Entwurf eines „Rentenüberleitungs-Abschlussgesetzes“ von Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht demnach Kosten für den ersten Schritt von rund 1,8 und für den zweiten Schritt von 3,9 Milliarden Euro vor.

Bereits bisher stiegen die Ostrenten in der Regel stärker als jene im Westen. Derzeit liegt der Rentenwert im Osten bei 28,66 Euro gegenüber 30,45 Euro im Westen.

 

 

 

Foto: allg/ Depositphotos

Comments are closed.