Banner

Forbes: Superreiche haben über 2 Billionen Dollar

0

Das “Forbes”-Magazin hat wieder mal seine Liste der reichsten US-Bürger veröffentlicht. Seit 22 Jahren steht der gleiche Mann unangefochten an erster Stelle Bill Gates. Internet-Milliardäre holten hinter Facebook, Google und Amazon kräftig auf.

Die Ultrareichen werden in den Vereinigten Staaten immer mehr. 2014 lag die Schwelle der 400 reichsten US-Bürger noch bei 1,55 Milliarden Dollar. In der aktuellen Liste müssen die Superreichen ein Vermögen von mindestens 1,7 Milliarden Euro vorweisen. Auf dem ersten Platz steht weiterhin seit 1993 Microsoft-Mitbegründer Bill Gates. Warren Buffet nahm mit 62 Milliarden Dollar erneut den zweiten Platz ein.

Besonders Internet-Milliardäre sind zahlreich vertreten. Platz drei belegt mit 47,5 Milliarden Dollar der Gründer der Software-Firma Oracle, Larry Ellison. Der Amazon-Gründer Jeff Bezos belegt mit 47 Milliarden Dollar den vierten Platz. Mark Zuckerberg von Facebook mit 40,3 Milliarden Dollar den siebten. Die Google-Gründer Lary Page (33,3 Milliarden Dollar) und Sergey Brin (32,6 Milliarden Dollar) jeweils Platz zehn und elf.

“Forbes” stufte den Präsidentschaftskandidaten Donald Trump mit 4,5 Milliarden Euro “nur” auf Platz 121 ein. Er selbst sagt, sein Vermögen liege bei nun zehn Milliarden Dollar.

Das Gesamtvermögen aller Reichen der “Forbes”-Liste beträgt 2,34 Billionen Dollar. Dies sind 50 Milliarden mehr als noch im letzten Jahr: Rekord!

 

Foto: Gage Skidmore, flickr

Comments are closed.