Banner

Apple oder Google: Deutsche würden Tech-Autos kaufen

0
In unseren Autos steckt immer mehr Technologie. Die deutschen Hersteller rüsten in diesem Bereich seit Jahren auf. Konkurrenz droht aus dem Silicon Valley von Apple oder Google, die an eigenen Autos forschen.
Laut einer Untersuchung der IT-Beratung Cap Gemini, die am Dienstag auf der IAA in Frankfurt präsentiert wurde, können sich 32 Prozent der Deutschen vorstellen, ein Auto von einem der IT-Konzerne zu kaufen. In den USA sind es nur 29 Prozent und in Großbritannien 26 Prozent. In Indien würden sich sogar 81 Prozent der Befragten auf Apple oder Google einlassen. In China wären es 74 Prozent.
Diese Frage ist bis jetzt eigentlich nur von hypothetischer Bedeutung: Es wurden seitens Apple und Google noch keine serienreifen Pkws auf den Markt gebracht. Die IT-Konzerne bieten jedoch Dienste an, welche im Auto über Entertainment-Systeme in Gebrauch kommen können. Das Auto mit dem Internet zu verbinden ist längst keine Seltenheit: Das wird von fast 50 Prozent der Befragten verwendet. Es legen sogar 80 Prozent bei ihrem nächsten Autokauf Wert darauf.
Eine höhere Sicherheit ist das, was sich mehr als die Hälfte aller weltweit Befragten vom autonomen Fahren erhoffen. Weniger Stress durch Autopiloten wird von 51 Prozent erwartet. Während des Autofahrens mehr Zeit für andere Dinge zu haben, halten allerdings nur 31 Prozent für möglich.
Foto: Automobile Italia, flickr

Comments are closed.