Autor: Redaktion

Die rasant steigenden Energiekosten in Deutschland werden besonders für gering verdienende und sozial schwache Verbraucher zu einem immer größeren Problem. Daher fordert der Städte- und Gemeindebund jetzt Finanzhilfen von der Bundesregierung. Geringverdiener und sozial schwache Haushalte sollen aufgrund steigender Gas- und Ölpreise höhere Heizkostenzuschüsse erhalten. Auch Verbraucherschützer und Sozialverbände zeigen sich besorgt. Wenn der Anstieg der Energie- und Benzinpreise ungebremst weitergehe, drohe eine dramatische soziale Schieflage. Das sagte der Vorstand des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Klaus Müller, dem »Tagesspiegel«. Die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, sprach sich dafür aus, das Wohngeld für Menschen mit geringen Einkommen jährlich an die steigenden…

Read More

Rohstoffmangel, Produktionsstopps und Inflation begleiten die deutsche und internationale Wirtschaft schon seit über einem Jahr. Die Teuerungsrate ist in Deutschland so hoch wie seit 30 Jahren nicht mehr. Das bekommen auch die Unternehmen zu spüren, denn die Materialknappheit und steigende Rohstoffpreise heizen auch den Anstieg der Erzeugerpreise an. Das heißt, auch die Herstellung von Produkten wird immer teurer. Und das wiederum schlägt sich langfristig auch in den Verbraucherpreisen nieder. Laut aktuellen Zahlen des Statistikamts Eurostat haben die Erzeugerpreise im August um 13,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zugenommen. Das ist die höchste Rate seit Beginn der Währungsunion im Jahr 1999. Besonders…

Read More

In den USA zeichnet sich derzeit offenbar eine regelrechte Import-Krise ab. Und das nicht, weil Rohstoffe fehlen, Container Mangelware sind oder die Schiffe nicht ankommen. Im Gegenteil. Von allem ist mehr als genug da. Doch die größten Häfen der USA kommen mit dem Löschen der Ladung nicht mehr hinterher. Rund eine halbe Million Container warten derzeit im größten Einfuhrhafen Amerikas, dem »Port of Los Angeles and Long Beach« darauf, an Land zu kommen. Ähnlich prekär ist die Lage in New York. Vor der Küste von Long Island ankern laut der Zeitung »Daily Mail« ebenfalls rund zwei Dutzend voll beladene Containerschiffe.…

Read More

Dass Popstars, Schauspieler und andere Prominente sich auch in branchenfremden Bereichen wirtschaftlich erfolgreich engagieren, dokumentieren wir in WirtschaftTV regelmäßig. Doch das neue Geschäftsfeld des Sängers Justin Bieber hat nichts mit Immobilien, Medien, Sportschuhen oder Hafermilch zu tun. Der 27-Jährige verdient sein Geld künftig unter anderem mit Marihuana in fertig gedrehten Joints. Bieber ist eine Kooperation mit dem kalifornischen Cannabis-Produzenten Palms Premium eingegangen. Zu dessen Produktpalette gehört jetzt unter anderem ein Päckchen von Justin Bieber mit sieben vorgedrehten Joints mit dem Namen »Peaches Pre-Rolls«. Bieber will mit dem Projekt nach eigenen Aussagen auch gemeinnützigen Organisationen zur Seite stehen, die mit Cannabis…

Read More

Friss oder stirb – im Zusammenhang mit dem Lebensmittel-Lieferdienst Gorillas bekommt der Spruch eine besonders heikle Bedeutung. Bereits im Juni hatten wir über die Proteste von rund 50 Mitarbeitern berichtet, nachdem ein Kollege fristlos gefeuert worden war. Seit Monaten setzen sich Fahrradkuriere des 10-Minuten-Lieferdienstes für bessere Arbeitsbedingungen ein. Jetzt hat das Berliner Start-up mit einem Gegenschlag reagiert – es hat allen streikenden Fahrern gekündigt. Unangekündigte und nicht gewerkschaftlich getragene Streiks seien rechtlich unzulässig, teilte das Unternehmen mit. Und damit hat es auch recht. Denn in Deutschland sind sogenannte wilde Streiks verboten. Das heißt, es dürfen sich nicht einfach Mitarbeiter zusammenschließen…

Read More

Chinas globales Infrastrukturprojekt, die sogenannte Neue Seidenstraße, gerät zunehmend in Kritik. Wie die Zeitung „Die Welt“ berichtet, seien Schwellen- und Entwicklungsländer weitaus stärker in China verschuldet als bisher bekannt. Die chinesische Regierung nutze diese Abhängigkeit politisch aus. Das habe die Untersuchung des universitären US-Forschungsinstituts AidData in Williamsburg ergeben. Darin wurden Entwicklungsprojekte von 95 Geberländern und -organisationen seit 1945 in einer Datenbank zusammengeführt und ausgewertet. Während Länder wie die USA, Japan oder Deutschland zwei Drittel bis drei Viertel ihrer Entwicklungshilfen in Form von echten Zuschüssen vergeben, finanziert China Entwicklungsprojekte offenbar zu etwa 97 Prozent über Darlehen. Damit schafft die chinesische Regierung…

Read More

Im WirtschaftTV-Talk spricht der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler über den von der Bundesregierung geplanten Bau von Windrädern und Photovoltaikanlagen aufgrund des durch die Energiewende herbeigeführten erhöhten Strombedarfs. Schäffler kritisiert insbesondere die einseitige Förderung von Nutzungsarten. Zudem sei die Abgabe von Forschungskapazitäten ins europäische Ausland problematisch.

Read More

Der Hamburger FDP-Vorsitzende Michael Kruse äußert sich im WTV-Talk zu seiner Kritik an der chinesischen Beteiligung der Reederei Cosco am Hamburger Containerterminal Tollerort. Insbesondere kritisiert Kruse die fehlende Transparenz hinsichtlich der nicht veröffentlichten Konditionen des Deals. Welche Mechanismen ihm zufolge hinter den Verkäufen stehen und welche möglichen Risiken bei dem China-Verkauf in Betracht zu ziehen seien, erläutert Kruse im Interview mit Sascha Oliver Martin.

Read More

Die staatliche chinesische Reederei Cosco Shipping Ports (CSPL) steigt beim Hamburger Hafen ein. Sie übernimmt eine 35-prozentige Beteiligung am HHLA-Terminal Tollerort. Das gab jetzt die Hamburger Hafen und Logistik AG, kurz HHLA, offiziell bekannt. Vorstandschefin Angela Titzrath sagte, die chinesische Beteiligung sichere die Zukunft von Tollerort. HHLA und Cosco hatten mehrere Monate lang hinter verschlossenen Türen verhandelt. Jetzt müssen die Kartellbehörden dem Geschäft noch zustimmen. Kritisch äußerte sich der Hamburger Landeschef und Spitzenkandidat der FDP für den Bundestag, Michael Kruse, gegenüber WirtschaftTV zu dem Deal. Grundsätzlich sei zu begrüßen, dass sich der rot-grüne Senat entgegen dessen bisheriger Haltung doch für…

Read More

Der Facebook-Konzern hat damit begonnen, eine eigene Version der Gelben Seiten herauszubringen. Mark Zuckerberg gab gerade auf seinem persönlichen Account bekannt, dass das Facebook-Unternehmen WhatsApp ein modernes Firmenverzeichnis einrichten werde. Nutzer des Messengerdienstes sollen darin lokale Unternehmen finden und direkt kontaktieren können. Das Projekt startet erst einmal in São Paulo und soll schrittweise um weitere Orte ergänzt werden. Facebook hatte WhatsApp im Jahr 2014 für 19 Milliarden US-Dollar übernommen. Seitdem steht der Messengerdienst immer wieder wegen Datenschutzfragen in der Kritik. Dennoch überschritt WhatsApp im Jahr 2020 erstmals die Grenze von zwei Milliarden monatlich aktiven Nutzern. Bildquellen: Depositphotos / rafapress, IMAGO…

Read More

Die größte Bezahlplattform der Welt soll offenbar zerschlagen werden. Die chinesische Regierung greift weiterhin massiv in die Privatwirtschaft der Volksrepublik ein. Nach Alibaba, Tencent und E-Learning-Anbietern geht es jetzt dem Zahlungsdienstleister Alipay an den Kragen. Unter Berufung auf zwei mit der Angelegenheit vertrauten Personen berichtet die »Financial Times«, dass das chinesische Fintech-Unternehmen Ant Group erneut ins Visier der Behörden in Peking geraten sei. Demnach soll Alipay sein Kreditgeschäft abspalten und danach die Kundendaten an ein teilstaatliches Unternehmen aushändigen, das künftig die Kreditwürdigkeit von Kundinnen und Kunden ermitteln soll. Auch andere Internet-Kreditanbieter seien von den scharfen Regulierungsmaßnahmen betroffen, heißt es weiter…

Read More

Die Impfquote wird zu einer immer wichtigeren Größe für politische Entscheidungen in der Coronapandemie. Umso erstaunlicher ist es, dass die Verwirrung um die tatsächliche Zahl der Geimpften in Deutschland anhält. Wir hatten bereits Anfang des Monats darüber berichtet, dass sich Hinweise verdichteten, dass in Deutschland rund fünf Millionen mehr Menschen gegen Corona geimpft sein könnten, als offiziell gemeldet. Das ist genau die Zahl von Menschen, die sich laut Gesundheitsminister Jens Spahn noch impfen lassen müssten, um die Pandemie zu überwinden. CDU-Gesundheitsexperte Erwin Rüddel räumte gegenüber der Bild-Zeitung ein, dass er von drei Millionen nicht erfassten Impfungen ausgehe. Man wisse nicht,…

Read More

Lange wurde für den Rückzug aus der Kohleenergie und den Boom des Ökostroms gekämpft, doch das scheinbar unaufhaltsame Wachstum der erneuerbaren Energien hat jetzt einen kräftigen Dämpfer erhalten. Deutschlands Stromversorgung basiert wieder hauptsächlich auf fossilen Energieträgern. Besonders aus Kohle gewonnene Energie hat nach Angaben des Statistischen Bundesamtes Destatis im ersten Halbjahr 2021 ein deutliches Comeback erlebt. Demnach stieg die Menge des eingespeisten Kohlestroms im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 35 Prozent und macht damit wieder mehr als ein Viertel der gesamten Stromproduktion aus. Die konventionellen Energien lassen die zuvor bereits einige Zeit führenden Ökostromquellen damit wieder auf Platz zwei…

Read More

Der Gründer und derzeitige Geschäftsführer der Drogeriekette Roßmann will sich zur Ruhe setzen. Der 75-jährige Dirk Roßmann wird seinen Posten als Geschäftsführer zum 30. September des Jahres aufgeben. Das gab das Unternehmen jetzt offiziell bekannt. Zwar bleibt er im Beirat der Rossmann-Drogeriemärkte sowie Geschäftsführer und Sprecher der Rossmann Beteiligungs GmbH, doch die Geschäftsführung der Drogeriekette mit ihren mehr als 4.200 Filialen in Deutschland und sieben weiteren europäischen Ländern wird sein Sohn Raoul übernehmen. Das Unternehmen setzte im vergangenen Jahr rund zehn Milliarden Euro um und beschäftigte mehr als 56.000 Mitarbeiter. Damit liegt Rossmann knapp hinter seinem härtesten Konkurrenten dm drogerie…

Read More

Kampf der Titanen im weltweiten Finanzmarkt. Der Milliardär und Philanthrop George Soros legt sich mit dem größten Vermögensverwalter der Welt, BlackRock, an. Der Grund: das aktuelle China-Engagement der neun Billionen US-Dollar schweren Investmentgesellschaft. Die hat laut Angaben von »Bloomberg Markets« gerade 6,7 Milliarden Yuan, umgerechnet eine Milliarde US-Dollar, von chinesischen Privatanlegern eingesammelt, um sie in chinesische Unternehmen zu investieren. Soros argumentiert, dass China vor großen wirtschaftlichen Problemen stehe, die auch die harte Hand eines Präsidenten Xi Jinping nicht lösen könne. Dazu zählt er den aufgeheizten Immobilienmarkt, die niedrige Geburtenrate und die geplante Umverteilung des Wohlstands, der zulasten von Investoren gehen…

Read More

Kartenzahlung, Google Pay, Paypal oder andere elektronische Bezahlmöglichkeiten sind längst im deutschen Alltag angekommen. Doch mit dem Bitcoin kann man hierzulande noch kein Essen bezahlen oder ein Auto kaufen. In El Salvador ist das ab sofort anders. Wir hatten im Juni über den geplanten Gesetzesentwurf des Präsidenten Nayib Bukele berichtet, den Bitcoin neben dem US-Dollar als offizielles Zahlungsmittel zuzulassen. Jetzt ist der historische Moment gekommen – El Salvador ist weltweit das erste Land, das die Kryptowährung als offizielles Zahlungsmittel eingeführt hat. Künftig muss jeder Händler, der über entsprechende technische Möglichkeiten verfügt, die Kryptowährung als Zahlungsmittel beim Einkauf akzeptieren. Sogar Steuerzahlungen…

Read More

Dass sich die Oppositionsparteien im Bundestag von der Linken über die Grünen weiter zur FDP bis hin zur AfD einig sind, kommt eher selten vor. Doch jetzt hat die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD für einen Eklat gesorgt und die gesamte Opposition gegen sich aufgebracht. Sie verknüpfte einfach zwei vollkommen unterschiedliche Themen miteinander, um sie zu einer gemeinsamen Abstimmung zu bringen. Das nannte sie dann Gesetzespaket. Stellen Sie sich vor, Sie könnten in einer Volksabstimmung einerseits darüber entscheiden, ob bedürftigen Menschen der Zugang zu finanziellen Hilfen erleichtert werden soll und andererseits, ob Sie damit einverstanden sind, dass der Staat…

Read More

Der Musiker und Unternehmer Kanye West, dessen Vermögen laut Forbes bei rund 1,8 Milliarden USD liegt, will offenbar eine Namensänderung vornehmen lassen. Der Noch-Ehemann von Reality-Star Kim Kardashian soll einem Gericht in Los Angeles einen entsprechenden Antrag auf Namensänderung vorgelegt haben. Demnach will Kanye Omari West künftig nur noch Ye heißen. Laut People.com macht er dafür persönliche Gründe geltend. Bereits im September 2018 hatte sich West auf Twitter als »I am YE« vorgestellt und sich von seinem Namen Kanye West verabschiedet. West ist nicht nur als Rapper und Musikproduzent berühmt. Er ist auch ein vielseitig aufgestellter Geschäftsmann und unterstützt mehrere…

Read More

Dass ein Elektrofahrzeug modernste Technik enthält und diverse Daten austauscht, dürfte keinen seiner Fahrer erstaunen. Dass ein Autobauer Fahrdaten an die Polizei weitergibt, um Strafverfahren aufzuklären, dagegen schon. Genau das tut offenbar der bekannte Elektroauto-Hersteller Tesla. Mal zum Vorteil, mal zum Nachteil des jeweiligen Fahrzeughalters. Bekannt geworden sind jetzt zwei Fälle aus Deutschland, in denen Tesla die aus dem Auto aufgezeichneten Daten an die Ermittler weitergegeben hat. Laut ZDF war in einem Fall war ein Autofahrer mit 160 km/h durch Berlin gerast, hatte eine Ampel gerammt und versucht, Fahrerflucht zu begehen. Tesla gab Videoaufnahmen und weitere Daten an die Ermittlungsbehörden…

Read More

Die Bevölkerungszahl in Deutschland stagniert; die Zahl der Arbeitskräfte nimmt ab. Braucht Deutschland nun Zuwanderer, um offene Stellen adäquat zu besetzen, oder nicht? Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat dazu eine eindeutige Meinung. Er appelliert jetzt an die Bundesregierung, sogar deutlich mehr Zuwanderer ins Land zu holen als in den vergangenen Jahren. Konkret spricht er von 400.000 Männern und Frauen, die Deutschland bräuchte – und zwar jedes Jahr. Gegenüber der Süddeutschen Zeitung sagte Scheele, aufgrund der demografischen Entwicklung nehme die Zahl der potenziellen Arbeitskräfte im typischen Berufsalter bereits in diesem Jahr um fast 150.000 ab. In den…

Read More